28. November 2022

Horst Schlämmer blogt

Er ist wohl schon eine ganze Woche dabei, ich hab es aber erst jetzt entdeckt. Unser aller Horst Schlämmer (aka Hape Kerkeling) ist unter die Blogger gegangen. Unter http://www.schlämmerblog.de/ berichtet er von seiner Absicht, endlich den Führerschein zu machen – natürlich nur wegen der Hasen! Sehr lustig und sogar mit Videos das Ganze!

8 Gedanken zu “Horst Schlämmer blogt

  1. Den Hape konnte ich ja irgendwie nie so richtig leiden, aber nachdem wir nun eine dicke DVD Box Zuhause haben, muss ich mich geschlagen geben. Der Kerl hat es mehr als nur drauf! Und die Figur Horst Schlemmer bringt er wirklich klasse rüber.

    Es ist schon eine starke Leistung, wenn eine gespielte Person (Schlemmer) einen Preis verliehen bekommt.

  2. Mein absoluter Favorit ist und bleibt ja „Kein Pardon“. Mein RocknRoll-Kollege Thorsten und ich haben uns phasenweise nur noch in Zitaten aus diesem Film unterhalten.

  3. Versteh‘ ich jetzt nicht – läuft doch noch und ist lustig und bisher hab ich noch nix von VW gelesen… Wo hast Du die Info denn her?
    Aber selbst wenn – dann ist sie wirklich gut gemacht!

  4. Jau, das Impressum hatte ich schon gesehen, aber war ja auch klar, dass Herr Kerkeling da nicht ganz allein dran bastelt, drum hab ich mir nichts weiter dabei gedacht. Danke für den Link, hochinteressanter Artikel das.
    Naja, jedenfalls sehr geschäftstüchtig. Trotzdem werde ich mir jetzt keinen Golf und auch keinen anderen Volkswagen kaufen. Ätsch, VW!

  5. Ach was, gar nicht. Mein erstes Auto war ein 18 Jahre alter Polo namens Kurt, gefolgt von einem 16 Jahre alten Golf names Rolf. Die VW-Motoren können schon was. Aber ich finde, dass die gelobte VW-Qualität schon lange nicht mehr stimmt, auch was die Verarbeitung der Wagen angeht – und dafür sind die Kisten mir dann einfach zu teuer. Hast Du mal in einem Fox gesessen? Ich sach Dir, der geht gar nicht….
    Wenn ich weder Rücksicht auf Kosten, Parkraum, Sprit oder vor allem Umwelt nehmen müsste, hätte ich längst einen Defender vor der Tür stehen – das ist noch ein echtes Auto!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.