Gestern hat mich die liebe Mirjam (aka das Mirj-Tier aka the evil drill-instructor) doch wirklich 1 Stunde und 56 Minuten durch die Mülheimer Auen und Wälder gejagt!! Mindestens 15 Kilometer waren es, Mirjam sagt, vielleicht sogar etwas mehr (aber das war wahrscheinlich Psychologie oder sowas). Der Armen klingeln heute sicher die Ohren, ich habe sie nämlich dabei total zugelabert, um mich davon abzulenken, dass ich so viel laufe….
Und das ich so doll weit gelaufen bin ist noch nicht mal das erstaunlichste: Ich kann mich heute noch ohne Schmerzen bewegen – und wenn ich den schönen Schnee da draußen sehe, habe ich sogar Lust, gleich wieder loszujoggen, denn im Schnee laufen ist ganz besonders schööön….