1 Stunde, 4 Minuten und 18 Sekunden – So schnell bin ich die 10 Kilometer der Winterlaufserie gelaufen. Eine schlechte Zeit für die Läuferwelt, eine große Zeit für mich. Und weil gerade keiner am Siegertreppchen war, habe ich mich mal eben drauf gestellt. Später war es dann den anderen Siegern – denen mit den toll schnellen Zeiten (die schnellste Frau hat nur irgendwas um die 36 Minuten gebraucht) – vorbehalten. Aber was soll’s – meine beste Zeit war es, und darum bin ich eine Siegerin!