Huhu, da bin ich schon wieder! Ich bin so frueh am Flughafen (offensichtlich wollten die mich loswerden im Hotel), dass ich noch nicht einmal einchecken kann, und da nutze ich meine letzten Dong hier fuer einen Kaffee und das Internet. Ist alles viel feiner hier – und natuerlich viieeel teurer, hier kostet die Stunde glatt 20.000 Dong (ungefaehr 1 Euro)!
Gestern habe ich in meinem Hotel noch eine nette Oesterreicherin kennengelernt, eine Namensvetterin von mir, die mich noch zu einem lustigen Strassenstand geschleppt hat, wo es frischgezapftes Bier fuer sagenhafte 1.500 Dong (also noch nicht mal 10 Cent) pro Glas gibt. Dort war es dementsprechend gesellig und bald haben wir in einer Rund mit zwei Vietnamesen, einem Australier, zwei Deutschen und zeitweise einem Kanadier und einem Briten gesessen. Um mit Tom Gerhard zu sprechen „Endlich nooomale Menschen!“. Und witzigste – einer der Deutschen, Daniel, ist in Duisburg aufgewachsen (und studiert jetzt in Koeln – und ist gebuertiger Oesterreicher, was die andere Silke natuerlich freute)! Jedenfalls war es ein wunderschoener und lustiger Abend und ich bin jetzt ein wenig verkatert und muede.
So, jetzt kann ich einchecken, vielleicht melde ich mich gleich noch einmal!