Sehr verehrte Damen und Herren, wertes Publikum,

ich habe mich jetzt endlich dazu durchgerungen, heute Abend nach Ranong durchzustarten und von dort aus nach Ko Chang ueberzusetzen. Ich bitte um Applaus, ich habe eine Entscheidung getroffen… Der Ort und die Insel liegen an der Grenze zu Myanmar (frueher Birma und auch Burma, sucht Euch was aus) und soll noch schoen ruhig und frei von Pauschaltouristen sein. Ranong hat zudem beruehmte heisse Quellen – als wenn man das in Thailand braucht. Allerdings mit ziemlicher Sicherheit auch frei von Internet-Cafes, so dass dies wahrscheinlich die letzte Mail fuer laengere Zeit sein wird (Dabei gewoehne ich mich gerade an die verkehrt liegenden Schriftzeichen. Eine Verluste habe ich auch schon zu beklagen: Zum einen, wirklich aergerlich, habe ich meine Sonnenbrille, die jetzt irgendwo im World Trade Center herumliegt, verloren und zum anderen diverse Haare an Augenbrauen und unter den Armen. Mein heutiges Schoenheitsprogramm (Wimpern + Augenbrauen faerben, Mani- + Pedikuere, Achsel-Enthaarung und Augenbrauen zupfen) hat mich zusammen ca. 15 Euro gekostet und mich gelehrt, dass man Schmerzen erleiden muss, um Schoenheit zu erlangen. Dies war meine erste (und wahrscheinlich letzte) Heisswachserfahrung – AUA! Aber eigentlich wars schoen. Zeitweise wuselten 4 Thai-Frauen um mich herum und waren nur mit meiner Pflege beschaeftigt – so muss das sein…
Irgendwie ist mein Rucksack bereits jetzt geschrumpft – liegt bestimmt am Wetter. Jedenfalls passen meine Sachen gar nicht mehr alle rein, obwohl ich doch fast gar nichts gekauft habe *wunder*.
Da ich hier einen Laden gefunden habe, der mir Negative auch auf CD brennt, bekommt Ihr anbei ein Bild von mir beim Lemon-Shake trinken auf dem Weekend-Market. Mehr als eins traue ich mich nicht, ich weiss nicht, wie langsam der Rechner hier ist (er laedt sich jedenfalls jetzt schon einen Wolf. Ich
versuche, immer mal einer mehr oder weniger vertrauenswuerdigen Person die Kamera in die Hand zu druecken, damit es auch ab und zu ein Beiweis-Foto gibt, dass ich wirklich hier war 😉
So, irgendwie bin ich heute schreibfaul. Ich hoffe, in Ranong gibt es noch Internet, dann melden ich mich nochmal.

Sawadee kaa

Silke